FrauImBuro

New Work

Mit der digitalen Transformation verändern sich nicht nur die Kundenbedürfnisse, sondern die ganze Arbeitswelt. Ausgehend von einer Digitalisierung und Automatisierung von Arbeitsprozessen und neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit, entstehen neue Arbeitsplätze und Bestehende fallen weg. Diese Veränderungen werden unter dem Begriff “New Work” zusammengefasst.

Die Digitale Transformation wird auch dein Unternehmen verändern. Sind deine Arbeitsprozesse bereit dafür? Gerne beraten wir dich!

Ersetzt durch Roboter

Die offensichtlichste Veränderung ist der vermehrte Einsatz von Robotern in der Fertigung. Immer mehr Aufgaben werden von Maschinen übernommen. Neben einfachen Aufgaben wie Schweißen und Lackieren können automatische Fertigungsstraßen nun auch die Qualitätskontrolle und Bestellungen übernehmen. Bald werden in den Fabriken kaum noch Leute arbeiten.

Die Automatisierung ist aber nicht nur in der Industrie für Veränderung verantwortlich. Auch iim Journalismus, Handwerk oder IT-Bereich übernehmen schlaue Algorithmen die Entwicklung neuer Ideen. Durch künstliche Intelligenz können einfache kreative Aufgaben bereits durch Computerprogramme übernommen werden.

Mehr Freiheit für digitale Nomaden

Ein weiterer Bestandteil der neuen Arbeitswelt wird durch die weltweite Vernetzung ausgelöst. Durch das Internet muss fast niemand mehr im Büro sitzen, sondern kann aus dem heimischen Arbeitszimmer oder direkt vom Strand arbeiten. Immer mehr Firmen bieten hier flexibele Regeln an und erlauben Mitarbeitern auch mal von Zuhause zu arbeiten.

Die gesteigerte Flexibilität bezieht sich nicht mehr nur auf den Standort, sondern auch auf die Vertragsbindung. Statt feste Mitarbeiter auch mal von zuhause arbeiten zu lassen, werden immer häufiger direkt Freiberufler auf Projektbasis eingestellt, die zu Spitzenzeiten das eigene Team unterstützen.

Und Freiberufler nehmen diese neue Freiheit gerne an. Manche werden zu digitalen Nomaden und arbeiten von Urlaubsorten weltweit. Über das Internet sind sie mit ihren Auftraggebern verbunden und können trotzdem die Strände am anderen Ende der Welt entdecken.

Anbieter wie WeWork stehen als Dienstleister bereit und bieten Freiberuflern einen freien Schreibtisch und eine Büroatmosphäre an vielen Standorten weltweit. Und für alle die länger in der Stadt bleiben, gibt es nun auch WeLive; möblierte Apartments auf Zeit.

Gig Economy bringt auch mehr Sorgen

Kritisch wird diese neue Freiheit aber, wenn Firmen bestehende Mitarbeiter ins Freiberufler-Dasein drängen oder gar nicht erst fest einstellen. Die sogenannte Gig-Economy bezieht sich auf die Jagd von Auftrag zu Auftrag. Große Techfirmen wie Uber bauen auf eine Armee an Selbstständigen, die in ihrem Auftrag Fahrgäste durch Großstädte kutschieren.

Ein unregelmäßiges Einkommen und fehlende langfristige Sicherheit sind die Folge. Bereits jetzt gibt es Anbieter wie Even, die Freiberufler mit ihren Finanzen unterstützen.

Zukunftsaussichten

Der Zuwachs an On-Demand Services, bei denen Nutzer mit einem Klick Produkte und Services nach Hause bestellen können, wird auch die Arbeitswelt weiter verändern. Neue Lieferdienste werden fast täglich gegründet und neue Anbieter drängen aus den USA auf den deutschen Markt.

Die Hoffnung bleibt aber, dass trotz flexibler Vertragsbindungen neue Arbeitsplätze entstehen und mehr Leute von den neuen Arbeitsverhältnissen profitieren können.

Wie sieht die Zukunft der Arbeit in deiner Firma aus? Abonniere unseren Newsletter und wir zeigen dir wohin die Zukunft sich entwickelt.


Nimm Kontakt mit uns auf

Wir stehen derzeit für neue Projekte zur Verfügung. Lass uns gemeinsam loslegen.

Bas
Bas Timmers
Geschäftsführer und Gründer
Neue Signale GmbH
030 609 888 281