highmobility_BLOG

High Mobility kreiert Lösungen für das vernetzte Auto

Unter ‘Made In Germany’ stellen wir innovative deutsche Firmen vor. Diesmal High Mobility, die Autos und Geräte – beispielsweise Smartwatches – drahtlos miteinander verbindet (219 Wörter, Lesezeit 01:00).

Was genau ist High Mobility?

Es handelt sich um ein Berliner Start-Up, das das Autofahren noch bequemer machen will. Die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen deinem Auto und anderen Geräten werden erweitert! Mit deiner intelligenten Uhr kannst du dann dein Auto öffnen, oder am Ladepfosten für dein Elektroauto ganz einfach einchecken und abrechnen.

Was ist daran so innovativ?

Autos werden immer elektronischer, digitaler, vernetzter, vielleicht sogar selbstfahrend. Wie diese vernetzten Autos funktionieren und was sie alles können werden, ist noch immer unklar. In Zusammenarbeit mit Autoherstellern kreiert High Mobility diese Zukunft – inklusive neuartiger Dienstleistungen. Zeitgleich baut High Mobility eine Software-Plattform, damit Autos und Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren können. Für diese Arbeit wurde die im Jahr 2015 gegründete Firma von einem US-Tech-Unternehmen in die Top-10 der Auto-Start-Ups aufgenommen.

Warum brauchen wir High Mobility?

Wir haben keine Ahnung, wie Autofahren 2020 oder 2025 aussehen wird. High Mobility geht diese Herausforderung an, entwickelt konkrete Lösungen und treibt die Innovation in Deutschland an. Unheimlich wichtig – denn wenn die Autohersteller wegbrechen, gibt es ein enormes wirtschaftliches Problem.

Mehr Infos?


Nimm Kontakt mit uns auf

Wir stehen derzeit für neue Projekte zur Verfügung. Lass uns gemeinsam loslegen.

Bas
Bas Timmers
Geschäftsführer und Gründer
Neue Signale GmbH
030 609 888 281